fbpx

UNSERE KLIMANEUTRALEN BANANEN

Erfasst werden die Emissionen vom Anbau bis zur Filiale und der Entsorgung von Verpackungen

Ursprünge: Peru, Dominikanische Republik, Kolumbien, Ecuador

Zertifikate: GlobalG.A.P., Rainforest Alliance, Bio-Fairtrade, Bio

Dein Beitrag

DIE REISE

Anbau

… der Bananen bei unseren Produzenten in Südamerika.

Transport

… von Übersee nach Europa.

Reifung

… der noch grünen Bananen bei ausgewählten Partnern.

Auslieferung

… zu unseren Kunden ins Verkaufsregal.

0
= Mit Bananen ausgeglichene Menge CO2 in kg. Das entspricht ...
0
km mit einem PKW
0
Bäumen, die CO2 binden
0
Waschgängen bei 60°C

KLimaschutzprojekte

Trinkwasserprojekt in Malawi

Zwei Milliarden Menschen auf der Welt haben keinen Zugang zu Trinkwasser. Viele Familien haben keine andere Möglichkeit, als Wasser mit einfachsten Mitteln auf offenem Feuer abzukochen. Dadurch entstehen CO2-Emissionen, und je nach Region werden immer größere Flächen entwaldet. Durch die Reparatur beschädigter Brunnen und das Bohren zusätzlicher neuer Bohrlöcher, sorgt das Projekt in Kasungu, Malawi, dafür, dass die Haushalte weniger Brennholz für die Wasseraufbereitung verbrauchen und CO2-Emissionen vermieden werden.

Windenergieprojekt in Chile

Dieses Projekt trägt dazu bei, den Strombedarf in Chile mit erneuerbarem, sauberem und emissionsfreiem Strom zu decken und ersetzt damit Energie aus fossilen Brennstoffen. Der Park wurde im Oktober 2010 in Betrieb genommen und besteht aus zwei Windparks mit insgesamt 57 Windturbinen. Da Energie aus Wind ohne fossile Brennstoffe erzeugt wird, gilt sie als emissionsfrei. Der Ausbau erneuerbarer Energieerzeugung ist essenziell, um die globale Erwärmung aufzuhalten und langfristig die Energieversorgung zu sichern.

Was bedeutet Klimaneutral?

Erfassen: CO2-Fußabdruck

CO2-Bilanz des Unternehmens und seiner Produkte

Reduzieren: CO2-Ausstoß

Klimaschutzstrategie zur Reduktion von CO2-Emissionen

Ausgleichen: CO2-Restmenge

Unterstützung von Klimaschutzprojekten

UNSER PRINZIP: ERFASSEN. REDUZIEREN. AUSGLEICHEN.

Klimafreundliches Handeln bedeutet für uns, unsere CO2-Emissionen genau zu erfassen, sie, wo möglich, zu reduzieren und verbleibende Emissionen über zertifizierte Klimaschutzprojekte auszugleichen.

Unseren Produkt-CO2-Fußabdruck berechnen wir hierfür größtenteils anhand von Primärdaten, die wir direkt von unseren Produzenten erhalten. Unsere Berechnung unterscheidet zwischen den unterschiedlichen Ursprungsländern und beinhaltet den kompletten CO2-Ausstoß, den Obst und Gemüse vom Ursprung über den Point of Sale bis zur Entsorgung verursachen. Dazu gehören Anbau, Verpackungen, Logistik und Entsorgung der Produkte und Verpackungsmaterialien. Lediglich der Lieferkettenabschnitt „Konsum" wird nicht berücksichtigt (Cradle-to-Customer- plus End-of-Life-Ansatz), da die Emissionen für frisches Obst und Gemüse hier in der Regel sehr niedrig liegen und nicht pauschalisiert werden können.

Um unsere Reduktionsziele öffentlich nachvollziehbar zu machen, haben wir uns als Unternehmen mehreren Initiativen angeschlossen und uns zu konkreten Reduktionsmaßnahmen verpflichtet. Als Mitglied der Sustainability Initiative Fruit and Vegetables (SIFAV) haben wir uns unter anderem zu einer Emissionsreduktion um 25 % bei unseren Bananen und Heidelbeeren bis 2026 (gegenüber 2022) verpflichtet. Um dieses Ziel zu erreichen, haben wir bereits diverse Reduktionsmaßnahmen entlang unserer Lieferkette implementiert und werden diese auch künftig weiter ausbauen.

Da ein gänzlich emissionsfreier Obst- und Gemüsehandel zum heutigen Zeitpunkt nicht möglich ist, werden trotz ambitionierter Ziele und Reduktionsmaßnahmen Emissionen generiert. Um den dadurch entstehenden Schaden für unser Klima bestmöglich auszugleichen, investieren wir in zwei Klimaschutzprojekte, die nach dem Gold-Standard zertifiziert sind. Diese Investitionen tätigen wir immer schon im Voraus – du kannst dir also sicher sein, dass der Ausgleich für deine Produkte schon vor dem Kauf getätigt wurde. Sollten mal mehr Emissionen entstehen als vorher angenommen, dann gleichen wir diesen Überschuss selbstverständlich im Nachhinein aus.

Mithilfe dieses Prinzips ermöglichen wir es Verbrauchern, frisches Obst und Gemüse zu genießen und gleichzeitig einfach und nachvollziehbar das Klima zu schützen.

HAST DU NOCH FRAGEN?

Dein Beitrag

Mit dem Kauf von 1 kg Bananen unterstützt du den Ausgleich von durchschnittlich 0,53 kg CO2. Dieser Ausgleich ist zu jeweils 50 % in zwei ausgewählte Klimaschutzprojekte geflossen.

Erfahre mehr über die kompensierten Mengen über unser ID-Tracking.

Banany ekologiczne / organiczne

Etykieta „organic“ oznacza, że nasze banany zostały zasadzone i zebrane zgodnie ze standardem rolnictwa ekologicznego.
Ta metoda rolnictwa ma na celu produkcję żywności przy użyciu naturalnych substancji i procesów, aby ograniczyć wpływ na środowisko.

Rolnictwo ekologiczne obejmuje:

  • odpowiedzialne wykorzystanie energii i zasobów naturalnych,
  • zachowanie różnorodności biologicznej,
  • zachowanie regionalnej równowagi ekologicznej,
  • poprawę żyzności gleby, a także
  • zachowanie jakości wody.

W przeciwieństwie do bananów konwencjonalnych stosuje sie w przypadku bananów o jakości ekologicznej wyłącznie nawozy organiczne i nie stosuje się chemicznych pestycydów.

Ponadto wymogi rolnictwa ekologicznego promują wyższy standard dobrostanu zwierząt, respektując ich specyficzne potrzeby. Przepisy Unii Europejskiej dotyczące rolnictwa ekologicznego stanowią jasną strukturę dla całej UE, zapewniając wiarygodne oznakowanie produktów ekologicznych.

Twój wkład

Kupując 1 kg bananów, wspierasz offset średnio 0,53 kg CO2. 50% tego offsetu zostało przekazane na dwa wybrane projekty ochrony klimatu. Więcej o ilości offsetów dowiesz się z naszego śledzenia ID.

Organiczne banany Fairtrade

Nasze organiczne banany Fairtrade, oprócz jakości organicznej, posiadają certyfikat ze znakiem Fairtrade.

Ten certyfikat oznacza, że nasze banany pochodzą ze sprawiedliwego handlu, a przy ich produkcji spełnione zostały określone kryteria społeczne, ekologiczne i ekonomiczne.. Wszyscy rolnicy, którzy eksportują banany Fairtrade, posiadają certyfikat Fairtrade. Regularne audyty sprawdzają, czy spełnione są odpowiednie standardy Fairtrade.

Certyfikat daje konsumentom pewność, że drobni rolnicy i pracownicy otrzymali za swoje towary stabilną i sprawiedliwą cenę, która pokrywa koszty zrównoważonej produkcji. Ponadto za wszystkie produkty wypłacana jest premia Fairtrade. Rolnicy, którzy połączyli się w spółdzielnie, sami decydują, na co przeznaczana jest ta premia, np. na budowę studni z wodą pitną, budowę lub remont dróg i szkół, na opiekę medyczną lub na dokształcanie.

Kupując banany ze znakiem Fairtrade, konsumenci przyczyniają się do poprawy warunków życia i pracy drobnych producentów na całym świecie.

Dein Beitrag

Mit dem Kauf von 1 kg grünem Spargel unterstützt du den Ausgleich von durchschnittlich 31,3 kg CO2. Dieser Ausgleich ist zu jeweils 50 % in zwei ausgewählte Klimaschutzprojekte geflossen.

Dein Beitrag

Mit dem Kauf von 1 kg Heidelbeeren unterstützt du den Ausgleich von durchschnittlich 0,99 kg CO2. Dieser Ausgleich ist zu jeweils 50 % in zwei ausgewählte Klimaschutzprojekte geflossen.

Erfahre mehr über die kompensierten Mengen über unser ID-Tracking.

Dein Beitrag

Mit dem Kauf von 1 kg Erdbeeren unterstützt du den Ausgleich von durchschnittlich 0,83 kg CO2. Dieser Ausgleich ist zu jeweils 50 % in zwei ausgewählte Klimaschutzprojekte geflossen.

Erfahre mehr über die kompensierten Mengen über unser ID-Tracking.

Dein Beitrag

Mit dem Kauf von 1 kg Blattclementinen unterstützt du den Ausgleich von durchschnittlich 0,52 kg CO2. Dieser Ausgleich ist zu jeweils 50 % in zwei ausgewählte Klimaschutzprojekte geflossen.

Erfahre mehr über die kompensierten Mengen über unser ID-Tracking.

Bio-Fairtrade-Bananen

Unsere Bio-Fairtrade-Bananen sind zusätzlich zur Bio-Qualität mit dem Fairtrade-Siegel zertifiziert. 

Dieses Siegel kennzeichnet, dass unsere Bananen aus fairem Handel stammen und bei deren Herstellung bestimmte soziale, ökologische und ökonomische Kriterien eingehalten wurden. Alle Bauern, die Fairtrade-Bananen exportieren, sind von Fairtrade zertifiziert. Regelmäßige Audits überprüfen dabei, dass die entsprechenden Fairtrade-Standards eingehalten werden.

Das Siegel gibt Konsumenten die Sicherheit, dass Kleinbauern und Arbeiter einen stabilen und gerechten Preis für ihre Ware erhalten haben, der die Kosten einer nachhaltigen Produktion deckt. Darüber hinaus wird für alle Produkte eine Fairtrade-Prämie bezahlt. Die zu Genossenschaften zusammengeschlossenen Bauern entscheiden selbst, wofür diese Prämie verwendet wird, z. B. für den Bau von Trinkwasserbrunnen, den Bau oder die Renovierung von Straßen und Schulen, für die medizinische Versorgung oder für Fortbildungen.

Mit dem Kauf von Bananen mit Fairtrade-Siegel leisten Konsumenten einen Beitrag zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen von Kleinerzeugern auf der ganzen Welt.

Bio-Bananen

Die Kennzeichnung “Bio” bedeutet, dass unsere Bananen nach dem Standard des biologischen Anbaus angepflanzt und geerntet wurden. Diese landwirtschaftliche Methode zielt darauf ab, Lebensmittel unter der Verwendung natürlicher Substanzen und Prozesse zu produzieren, um die Auswirkungen auf die Umwelt zu begrenzen.

Der biologische Anbau umfasst:

  • den verantwortungsvollen Umgang mit Energie und natürlichen Ressourcen,
  • die Erhaltung der biologischen Vielfalt,
  • die Erhaltung des regionalen ökologischen Gleichgewichts,
  • die Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit, sowie
  • die Erhaltung der Wasserqualität.

Im Gegensatz zu konventionellen Bananen werden bei den Bio-Qualitätsbananen ausschließlich Biodüngemittel und keine chemischen Pflanzenschutzmittel verwendet.

Darüber hinaus fördern die Anforderungen des biologischen Landbaus einen höheren Tierschutzstandard, bei dem die spezifischen Bedürfnisse von Tieren geachtet werden. Die Vorschriften der Europäischen Union über die biologische Landwirtschaft geben eine klare Struktur für die gesamte EU und sorgen so für eine vertrauenswürdige Kennzeichnung von Bioprodukten.